Ramensteiner vom Wetter verwöhnt

Zum ersten offiziellen Ausflug meinte es das Wetter richtig gut mit den Ramensteinern. Fuhr man in Nattheim noch bei dichtem Nebel los, löste sich dieser je weiter man gen Süden kam immer mehr auf. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man sich am Alpsee dann in Richtung Berg aufmachen.

Während sich die einen mit dem Lift möglichst schnell in Richtung „Bayerns größtem Hochseilgarten“ aufmachten, starteten die anderen zu Fuß in Richtung Berg. Dort angekommen verteilte sich die Gruppe. Neben dem großen Kletter-Erlebnis, kamen sowohl Wanderfreunde als auch Sonnenanbeter auf Ihre Kosten. Für die musikalische Unterhaltung auf der Hütte sorgte ein Solist, der in den Ramensteinern ein dankbares Publikum fand. Der große Kinderspielplatz nebenan, bot den Jüngeren einen abenteuerlichen Zeitvertreib. Zum Abschluss nutzten einige die Gelegenheit „Deutschlands längste Ganzjahres-Rodelbahn“ zu nutzen und den Berg abwärts zu düsen.

Bei der Abendeinkehr durfte die musikalische Einlage natürlich nicht fehlen. Am Ende waren sich alle einig, dass das Programm nicht besser hätte sein können und bedanken sich an dieser Stelle beim Ausflugs-Team. Die Ramensteiner können so hochmotiviert in die weitere Phase der Vorbereitung auf das Neujahrskonzert am 8. Januar in der Martinskirche starten.

wp_20161016_17_33_40_rich wp_20161016_12_12_50_rich wp_20161016_19_30_48_rich wp_20161016_12_03_18_rich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.